Das Sozialwerk Communio in Christo e.V.

Das Sozialwerk Communio in Christo e.V. mit seinem mit seinen über 300 Mitarbeitern und Sitz in Mechernich bietet betroffenen Menschen in drei Pflegefachrichtungen in ihren individuellen Pflege- und Begleitungsbedürfnissen ein Zuhause. Die drei sozialen Einrichtungen in unabhängiger Trägerschaft des Sozialwerks der Communio in Christo sind das Hospiz „Stella Maris“ und die Langzeitpflege für Schwerstpflegebedürftige in Mechernich sowie die Seniorenpflegeeinrichtung „Haus Effata“ in Blankenheim.

Das Hospiz Stella Maris ist eines der ersten und somit ältesten Hospize in Deutschland und bietet 12 Hospizgästen sowie deren Angehörigen ein zweites Zuhause. Bei uns sollen sie Geborgenheit finden, um die verbleibende Zeit in Würde, ohne Schmerzen und umgeben von lieben Menschen zu verbringen.

Die Langzeitpflege für Schwerstpflegebedürftige Communio in Christo begleitet Menschen, die zumeist aufgrund schwerster Schädel-Hirnverletzungen zu uns kommen. Das Haus ist in fünf Wohnbereiche gegliedert. Bewohner mit ähnlichen Betreuungsbedürfnissen leben in einem Wohnbereich mit eigenem Aufenthaltsraum sowie großzügig angelegten Einzel- und Zweibettzimmern, denen immer ein eigenes Bad zugeordnet ist. Die Facheinrichtung bietet schwerstbetroffenen Menschen, die zeitlich unbefristet ein beschütztes soziales Umfeld und Förderung benötigen, ein Zuhause.

Die Seniorenpflegeeinrichtung Haus Effata bietet seit 1982 Senioren, die der Hilfe und Zuwendung bedürfen, ein ansprechendes Zuhause. Alle Zimmer sind nach Süden gelegen und bieten Ausblick auf einen großzügig angelegten Park.